© GB-Repair.com

Game Boy Micro: Akku wechseln – So geht’s

Datum: 23.04.2018, 19:20 Uhr
Autor: Stefan Kröll
Comments: 0
Teilen über Facebook

Seid ihr auch glücklicher Besitzer eines Game Boy Micro und möchtet die eingebaute Batterie austauschen? In dieser Anleitung zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach den Akku eures GBM wechseln könnt. Weiterhin haben wir für euch auch das passende Werkzeug, sowie Ersatzakkus von verschiedenen Herstellern verlinkt. 

Was wird benötigt?

Um den Akku eines Game Boy Micro auszutauschen, wird eigentlich nur ein passender Kreuzschlitz-Schraubendreher sowie ein passender Lithium-Ionen Akku benötigt.

Wie läuft der Akku wechsel ab?

Zunächst legen wir unseren Game Boy Micro auf ein Blatt Papier oder ein Papiertaschentuch, damit die Faceplate nicht verkratzt. Danach nehmen wir einen kleinen Kreuzschlitz-Schraubendreher und drehen damit die rechte Schraube (Ansicht von Hinten) heraus.

Nun sollten wir die Akkufach-Abdeckung mit wenig Kraftaufwand entfernen können, sodass wir einen Blick auf den eingebauten Lithium-Ionen Akku werfen können.

Den Akku nehmen wir nun vorsichtig aus dem Batteriefach heraus und ziehen dabei den Verbindungsstecker von der Konsole ab. Tipp: Haltet das Kabel so weit wie möglich vorne am Stecker, damit es nicht reißt.

Nachdem wir den verbrauchten Akku entnommen haben, können wir nun unseren Ersatzakku widmen. Diesen können wir nun wieder in die Konsole einstecken, achtet dabei aber auf die richtige Richtung: Das Schwarze Kabel muss sich oben befinden, das Rote unten. Sobald ihr den Stecker angebracht habt, könnt ihr diesen mit eurem Schraubendreher noch leicht festdrücken und den neuen Akku wieder in das Fach legen.

Zu guter letzt setzen wir nun die Akku-Abdeckung auf die Konsole, eventuell müsst ihr etwas Druck ausüben, damit der Verbindungszapfen in das Gehäuse gleiten kann. Anschließend schrauben wir noch die Akkufach-Schraube noch mit unserem Kreuzschlitz-Schraubendreher fest.

Der Akku-Tausch im Video:

Den kompletten Tauschvorgang des Game Boy Micro Akku’s haben wir hier noch einmal in Videoform festgehalten.

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.